COSTA DAURADA – DIE GOLDENE KÜSTE VOR BARCELONA

Die Costa Daurada liegt nur circa 100 Kilometer südlich von Barcelona. Mehr als 200 goldfarbene Sandstrände, kristallklares Wasser, Sonne, Wärme, Kultur und Golf locken jährlich vor allem in den Sommermonaten mehr als drei Millionen Touristen an. Ein warmes Klima, eine Esskultur mit den Höhepunkten der katalanischen Küche und die fantastischen Golfanlagen sind auch in der kalten Jahreszeit ein ideales Reiseziel, um dort auch einen längeren Aufenthalt zu verbringen.

Weiterlesen

Die Nähe der Metropole Barcelona weckt natürlich Erwartungen. Barcelona auch die „stolze Katalanin“ genannt, hat sich schon vor langer Zeit in die Sammlung der kosmopolitischen Großstädte eingereiht. Hier treffen Geschichte, Kultur, Sehenswürdigkeiten, internationale Spitzengastronomie sowie Sport- und Einkaufszentren in einer prallen Dichte aufeinander. Von der Costa Daurada aus ist Barcelona bequem mit dem Zug zu erreichen.
Aber die Region hat noch viel mehr zu bieten. Hier liegt zum Beispiel das Weinanbaugebiet Priorat, das nach dem Rioja zu den bekanntesten Weinregionen Spaniens gehört. Ein Besuch eines der Weingüter gehört schon fast zum Pflichtprogramm.
Ganz in der Nähe von Salou und Cambrils liegt die Stadt Tarragona, ehemals eine imposante römische Festung. Dort findet man Relikte aus der Römerzeit wie das Aquädukt, den Circus und das am Meer gelegene Amphitheater. Etwas nördlicher von Tarragona liegt der reizvoller Badeort Sitges, der bei den wohlhabenden Einwohnern Barcelonas sehr beliebt und ein Zentrum für Künstler und andere Kulturschaffende ist. Man muss die Costa Daurada mit ihren bezaubernden kleinen Fischerdörfern ganz einfach selbst entdecken, um sich in sie zu verlieben.

Weniger

Wohnen in einem Ort oder einer Stadt