Costa del Sol – Estepona – Mirador de Estepona Hills

Mirador de Estepona Hills

MIRADOR DE ESTEPONA HILLS – WOHNEN IN DER NATUR

Estepona ist heute zwar ein beliebter Urlaubsort, hat sich aber durchaus den Charme aus früheren Zeiten bewahrt, als es noch ein beschauliches Fischerdorf war. Der an der Costa del Sol in der Provinz Málaga sehr zentral gelegene Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für viele Ausflüge in die umliegende Region.

Von Estepona bis in das Stadtzentrum von Marbella sind es rund 33 km, bis nach Málaga 90 km. Trotz des besonders in den Sommermonaten sehr regen Tourismus hat sich die Stadt sehr viel von ihrem andalusischen Charme bewahrt. Zahlreiche Strände, die auch in der kälteren Jahreszeit zu einem Besuch einladen, reihen sich wie eine Perlenkette an der Costa del Sol. Zirka 300 Sonnentage im Jahr sind unter anderem dem „Los Reales“, Esteponas Hausberg zu verdanken. Das teils rostrote Bergmassiv der Sierra Bermeja mit über 1400 Metern thront mächtig hinter der Stadt und hält die kalten Nordwinde in Schach.

In der Anlage Mirador de Estepona Hills wohnen Sie in einem Apartment mit hohem Standard. Von der großzügigen Terrasse oder Balkon haben Sie einen herrlichem Meerblick bis Nordafrika und Gibraltar. Das Resort liegt eingebettet zwischen Meer und Bergen nur 800 m von der schönen Stadt Estepona mit seinen vielen Restaurants und Geschäften entfernt.

Die Anlage gleicht einer tropischen Oase mit vielen Pflanzen, Blumen und Palmen. Beim Bau wurde sehr auf ökologische Gesichtspunkte geachtet. Neben dem mit Sonnenenergie beheizten Pool, der 365 Tage im Jahr geöffnet ist, werden alle Pflanzen mit Regenwasser bewässert. Im Resort befindet sich auch eine Ladestation für Elektroautos und E-Bikes, um die Gäste zu animieren, ein E-Auto zu nutzen.

Eine große Sportanlage mit Tennisplätzen und einem großen Fitnessstudio sowie ein Restaurant, das im Zentrum der Anlage liegt, sind weitere Annehmlichkeiten, die man nutzen kann.

Weiterlesen

GOLF IN MIRADOR DE ESTEPONA HILLS

Atalaya Golf & Country Club

– von Estepona Hills 16 Kilometer entfernt –

Der alte Kurs
Der Old Course von Atalaya wurde 1968 eröffnet und zählt zu den renommierten Plätzen an der Costa del Sol. Die breiten, großzügigen Fairways winden sich sanft zwischen altem Baumbestand und blühenden Sträuchern. Von den roten Tees beträgt die Gesamtlänge 5030 Meter, von den weißen 6142 Meter. Die häufig erhöhten Grüns können die Schlägerwahl interessant machen und ihre ondulierten Konturen erfordern eine sorgfältige Betrachtung. Entworfen wurde der Old Course von Bernard von Limburger, einem der führenden deutschen Golfplatz-Architekten, der für 74 europäische Golfplätze verantwortlich zeichnet. Jedes Jahr veranstaltet Atalaya eine Reihe von Turnieren für Profispieler, bietet aber zugleich eine faire Herausforderung für Spieler aller Spielstärken.
Das angrenzende weitläufige Kurzspiel-Gelände und die Atalaya Golf Academy neben dem 13. Loch komplettieren das Übungsangebot.
Maximales Handicap (Nachweis erforderlich): Herren -28, Damen -36

Der neue Kurs
Dieser von Paul Krings entworfene Golfplatz wurde 1990 eröffnet. Paul Krings ist für das Design mehrerer europäischer Golfplätze verantwortlich, darunter der renommierten GC Schloss Maxlrain in Süddeutschland. In den Hügeln über dem Atalaya Old Course ruhig gelegen, belohnt der New Course die Präzision vom Abschlag und nicht die Länge. Einige Fairways weisen Höhenunterschiede auf, die eine sorgfältige Schlägerwahl erfordern. Die Gesamtlänge beträgt von den roten Tees 4376 Meter und von den weißen 5122 Meter. Der Platz bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft, das Mittelmeer und bei klarem Wetter Sicht bis Gibraltar.  Obwohl es einige Anstiege gibt, ist der Platz auch perfekt begehbar.
Der erste Abschlag ist nicht weit von Atalayas Golf Academy entfernt und bietet praktische Übungsmöglichkeiten zum Aufwärmen vor dem Spiel.
Bis 11:00 Uhr: maximales Handicap (Nachweis erforderlich): Herren -28, Damen -36
Ab 11:00 Uhr: Green Card oder Platzreife erforderlich

Villa Padierna Golf Club

– von Estepona Hills 13 Kilometer entfernt  –

Alferini Course
Der 18 Loch Championship-Platz mit Par 73 wurde von Antonio Garcia Garrido entworfen und im Jahr 2007 gebaut. Er ist ein idealer Platz für große Turniere, aber auch für einen angenehmen, entspannten Tag eines Amateurgolfers. Jede Spielbahn hat vier verschiedene Abschläge, wobei von den weißen Tees 6641 Meter von den roten 5667 Meter an Gesamtlänge zu spielen sind. Gut eingefügt in die Landschaft wird bei der Platzpflege besonders auf die Erhaltung der Natur geachtet.

Los Flamingos Course
Dieser 18-Loch-Platz mit Par 71, ebenfalls von Antonio Garcia Garrido gezeichnet wurde 2001 erbaut. Die Spielbahnen passen sich ebenso wie die des Alferini Course harmonisch in die Landschaft ein. Garrido ist einer der Golfplatz-Architekten, der für seine sorgfältige Landschaftsgestaltung bekannt ist. Von den weißen Tees sind 5.714 Meter zu bewältigen, von den roten 4828 Meter.
Es gibt eine große Vielfalt an Bäumen und einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer. Die Grüns sind großzügig bemessen, aber die Fairways sind in der ersten Hälfte des Platzes schmal, wo mehr Präzision gefragt ist als in der zweiten Hälfte. Die Bunker enthalten weiße Marmorsplitter, was ihnen einen ungewohnten Anblick verleiht. Die Fairways sind mit Bermudagras eingesät, mit Ausnahme einiger Löcher, wo wegen der schwereren Bodenbeschaffenheit Raygras verwendet wurde. Die Grüns und Abschläge sind mit Penncross bewachsen. Los Flamingos Golf hat einige prestigeträchtige Golfturniere gesehen, wie die European Seniors 2002, 2003 und 2004 und die Women’s Spanish Open im Jahr 2010.

Tramores Golf
Der dritte 18-Loch-Golfplatz der Villa Padierna ist ein Executive-Platz, der weniger Zeit in Anspruch nimmt, aber dennoch viel Spaß und Vergnügen bietet, jedoch ein präzises Spiel erfordert. Tramores Golf ist eine äußerst attraktive Option, um Ihr kurzes Spiel zu verbessern. Der Platz ist für Junior-Golfer gleichermaßen geeignet wie für Anfänger und Golfer mit wenig Zeit.

Die „Tramores Golf Academy“ von Michael Campbell ist das Golftrainings-Zentrum von Villa Padierna. Hier können Sie Ihr Spiel verbessern und von den besten Profis lernen.

Los Arqueros Golf & Country Club

– von Estepona Hills 25 Kilometer entfernt  –

Im „Los Arqueros Golf & Country Club“ finden Sie einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz vor, der anspruchsvoll ist und wo jedes Loch eine eigene Herausforderung darstellt.

Weniger

Hier geht es zur Angebotsanfrage zu einem Mid Stay oder Long Stay….

Ab EUR 1.465.- pro Person in der Zeit vom 01.10.2022 bis 30.04.2023

14 Übernachtungen in einem Apartment mit zwei Schlafzimmern und zwei Bädern in der Anlage Mirador de Estepona Hills (bezogen auf zwei Personen im Apartment) mit voll ausgestatteter Küche, Strom, Heizung, WLAN, freien Zugang zum Sportzentrum, Reinigung (nicht Geschirr) sowie Wechsel der Handtücher und der Bettwäsche einmal pro Woche, Endreinigung, und 8 x Greenfee pro Person auf den Plätzen Alferini Golf, Flamingos Golf und Tramores Golf des Villa Padierna Golf Clubs zur Auswahl. Von den 8 x Greenfees pro Person können 2 Greenfees pro Person auch auf den Anlagen des Atalaya Golf & Country Club oder/und Los Arqueros Golf & Country Club gespielt werden.
Preis: ab EUR 1.465.- pro Person

AUFPREISE/ERMÄSSIGUNGEN
Aufpreis vom 01.10. bis 15.10.2022 und 01.03. bis 30.04.2023: EUR 7.- pro Person und Übernachtung
EZ-Zuschlag pro Person und Nacht: auf Anfrage
Verlängerungsnacht: EUR 55.- pro Person ohne Golf

GOLF UND STARTZEITEN:
8 x Greenfee pro Person auf den Plätzen Alferini Golf, Flamingos Golf und Tramores Golf des Villa Padierna Golf Clubs zur Auswahl. Von den 8 x Greenfees pro Person können 2 Greenfees pro Person auch auf den Anlagen des Atalaya Golf & Country Club oder/und Los Arqueros Golf & Country Club gespielt werden. Die Abschlagzeiten können mit der Unterkunft gebucht werden.

Ab EUR 2.495.- pro Person in der Zeit vom 01.10.2022 bis 30.04.2023

28 Übernachtungen in einem Apartment mit zwei Schlafzimmern und zwei Bädern in der Anlage Mirador de Estepona Hills (bezogen auf zwei Personen im Apartment) mit voll ausgestatteter Küche, Strom, Heizung, WLAN, freien Zugang zum Sportzentrum, Reinigung (nicht Geschirr) sowie Wechsel der Handtücher und der Bettwäsche einmal pro Woche, Endreinigung, und 16 x Greenfee pro Person auf den Plätzen Alferini Golf, Flamingos Golf und Tramores Golf des Villa Padierna Golf Clubs zur Auswahl. Von den 16 x Greenfees pro Person können 4 Greenfees pro Person auch auf den Anlagen des Atalaya Golf & Country Club oder/und Los Arqueros Golf & Country Club gespielt werden.
Preis: ab EUR 2.495.- pro Person

AUFPREISE/ERMÄSSIGUNGEN
Aufpreis vom 01.10. bis 15.10.2022 und 01.03. bis 30.04.2023: EUR 7.- pro Person und Übernachtung
EZ-Zuschlag pro Person und Nacht: auf Anfrage
Verlängerungsnacht: EUR 46.- pro Person ohne Golf

GOLF UND STARTZEITEN:
16 x Greenfee pro Person auf den Plätzen Alferini Golf, Flamingos Golf und Tramores Golf des Villa Padierna Golf Clubs zur Auswahl. Von den 16 x Greenfees pro Person können 4 Greenfees pro Person auch auf den Anlagen des Atalaya Golf & Country Club oder/und Los Arqueros Golf & Country Club gespielt werden. Die Abschlagzeiten können mit der Unterkunft gebucht werden.

Lage: Estepona, Costa del Sol, Spanien.
Unterkunft: Apartments mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, Küche, Wohn-/Essraum und großem Balkon/Terrasse.
Rezeption: Ja.
Reinigung: Einmal in der Woche
Parkplatz: Ja, vor dem Haus.
Garage: Nein.
Pool: Ja, Außenpool beheizt (3°C über Außentemperatur).
SPA: Nein.
Fitnessstudio: Ja.
Restaurant: Ja, am Pool.
Internet: WLAN in den Wohnungen.
TV: Ja, deutsche Kanäle
Safe: Ja.
Herd: Ja, 4 Kochstellen.
Backofen: Ja.
Kühlschrank: Ja.
Mikrowelle: Ja.
Geschirrspülmaschine: Ja.
Waschmaschine: Ja.
Wäschetrockner: Ja.
Toaster: Ja.
Kaffeemaschine: Ja.
Klimaanlage: Ja.
Entfernung zum Golfplatz: ca. 12 km Valle Romano Golf
Entfernung zum Lebensmittelgeschäft: Lidl ca. 3 km Carrefour ca. 4 km.
Abstand zum Strand: Playa de la Cala ca. 2,5 km.
Nächste größere Stadt: Estepona.
Entfernung zum Flughafen: Flughafen Malaga, ca. 80 km.
Haustiere erlaubt: Nein.

GOLF IN ESTEPONA

Villa Padierna Golf Club

– von Mirador de Estepona Hills 14 Kilometer entfernt –

Alferini Course
Der 18 Loch Championship-Platz mit Par 73 wurde von Antonio Garcia Garrido entworfen und im Jahr 2007 gebaut. Er ist ein idealer Platz für große Turniere, aber auch für einen angenehmen, entspannten Tag eines Amateurgolfers. Jede Spielbahn hat vier verschiedene Abschläge, wobei von den weißen Tees 6641 Meter von den roten 5667 Meter an Gesamtlänge zu spielen sind. Gut eingefügt in die Landschaft wird bei der Platzpflege besonders auf die Erhaltung der Natur geachtet.

Los Flamingos Course
Dieser 18-Loch-Platz mit Par 71, ebenfalls von Antonio Garcia Garrido gezeichnet wurde 2001 erbaut. Die Spielbahnen passen sich ebenso wie die des Alferini Course harmonisch in die Landschaft ein. Garrido ist einer der Golfplatz-Architekten, der für seine sorgfältige Landschaftsgestaltung bekannt ist. Von den weißen Tees sind 5.714 Meter zu bewältigen, von den roten 4828 Meter.
Es gibt eine große Vielfalt an Bäumen und einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer. Die Grüns sind großzügig bemessen, aber die Fairways sind in der ersten Hälfte des Platzes schmal, wo mehr Präzision gefragt ist als in der zweiten Hälfte. Die Bunker enthalten weiße Marmorsplitter, was ihnen einen ungewohnten Anblick verleiht. Die Fairways sind mit Bermudagras eingesät, mit Ausnahme einiger Löcher, wo wegen der schwereren Bodenbeschaffenheit Raygras verwendet wurde. Die Grüns und Abschläge sind mit Penncross bewachsen. Los Flamingos Golf hat einige prestigeträchtige Golfturniere gesehen, wie die European Seniors 2002, 2003 und 2004 und die Women’s Spanish Open im Jahr 2010.

Die „Tramores Golf Academy“ von Michael Campbell ist das Golftrainings-Zentrum von Villa Padierna. Hier können Sie Ihr Spiel verbessern und von den besten Profis lernen.


 

Atalaya Golf & Country Club

– von Mirador de Estepona Hills 17 Kilometer entfernt –

Der alte Kurs
Der Old Course von Atalaya wurde 1968 eröffnet und zählt zu den renommierten Plätzen an der Costa del Sol. Die breiten, großzügigen Fairways winden sich sanft zwischen altem Baumbestand und blühenden Sträuchern. Von den roten Tees beträgt die Gesamtlänge 5030 Meter, von den weißen 6142 Meter. Die häufig erhöhten Grüns können die Schlägerwahl interessant machen und ihre ondulierten Konturen erfordern eine sorgfältige Betrachtung. Entworfen wurde der Old Course von Bernard von Limburger, einem der führenden deutschen Golfplatz-Architekten, der für 74 europäische Golfplätze verantwortlich zeichnet. Jedes Jahr veranstaltet Atalaya eine Reihe von Turnieren für Profispieler, bietet aber zugleich eine faire Herausforderung für Spieler aller Spielstärken.
Das angrenzende weitläufige Kurzspiel-Gelände und die Atalaya Golf Academy neben dem 13. Loch komplettieren das Übungsangebot.
Maximales Handicap (Nachweis erforderlich): Herren -28, Damen -36

Der neue Kurs
Dieser von Paul Krings entworfene Golfplatz wurde 1990 eröffnet. Paul Krings ist für das Design mehrerer europäischer Golfplätze verantwortlich, darunter der renommierten GC Schloss Maxlrain in Süddeutschland. In den Hügeln über dem Atalaya Old Course ruhig gelegen, belohnt der New Course die Präzision vom Abschlag und nicht die Länge. Einige Fairways weisen Höhenunterschiede auf, die eine sorgfältige Schlägerwahl erfordern. Die Gesamtlänge beträgt von den roten Tees 4376 Meter und von den weißen 5122 Meter. Der Platz bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft, das Mittelmeer und bei klarem Wetter Sicht bis Gibraltar.  Obwohl es einige Anstiege gibt, ist der Platz auch perfekt begehbar.
Der erste Abschlag ist nicht weit von Atalayas Golf Academy entfernt und bietet praktische Übungsmöglichkeiten zum Aufwärmen vor dem Spiel.
Bis 11:00 Uhr: maximales Handicap (Nachweis erforderlich): Herren -28, Damen -36
Ab 11:00 Uhr: Green Card oder Platzreife erforderlich