DIE ALGARVE – 160 KILOMETER SONNE UND WÄRME

Ein Golfurlaub in Portugal an der Algarve steht wohl auf der Wunschliste eines jeden Golfers. Diese Region hat traumhafte Golfplätze, eine unglaubliche natürliche Schönheit mit kilometerlangen Sandstränden und einer verführerische Ess- und Trinkkultur.
Die Algarve im Süden von Portugal ist berühmt für ihre Schönheit. Ihre langen feinkörnigen Sandstrände, das warme Klima und ihre zahlreichen, gut gepflegten Golfplätze ziehen Urlauber an. Bereits seit Jahrzehnten kommen Gäste aus nördlicheren Ländern im Winter hierher, um Sonne und Wärme zu tanken. Sie entfliehen der Kälte und Nässe in ihrer Heimat. Unter ihnen sind viele Golfer, die sich von den als hervorragend geltenden Golfanlagen angezogen fühlen.

Weiterlesen

Die Küstenlinie der Algarve ist von Osten nach Westen nur etwa 160 Kilometer lang. Wenn man sie einmal abfährt, kann dies zu einer echten Zeitreise werden. Von den mehr in der Mitte gelegenen Orten wie Faro, Vilamoura und Albufeira nimmt man ganz andere Eindrücke mit als von den mehr im Westen gelegenen ländlichen Gebieten. Hier sind die Klippen höher und die Landschaft wilder und die Küste scheint nicht aufzuhören bis zum steil abfallenden Cabo São Vicente, ein Fels, von dem man früher dachte, er wäre das Ende der Welt.

Weniger

Wohnen im Resort am Golfplatz